« ZITATE.ALTES-BUCH.DE »
Impression Noch eine Impression Eine letzte Impression
« Zitate »

cit_00014

Aventinus, Johannes (i.e. Turmair, Johann Georg):
Von dem Calender Keyser Julij.

cit_00014

Text

JUlius da er Keyser oder Bapst zu Rom ward / nam sich um solche Sache an / braucht Sosigones /
der dieser ding geübet / und deß Gestirns / Lauff deß Himmels / fast verständig war / theilt das gantze
Jar nach dem Lauff der Sonnen / in drey hundert / fünff und sechtzig tag / und sechs stund / so ein vier=
theil (tag und nacht zusammen gerechnet / das ist / auß vier und zwantzig stunden) ist / unnd am vierdten Jar
wirdt auch tag und nacht drauß / darumb das vierdte Jahr / das wir ein Schaltjar heissen / hat vier und zwan=
tzig stunden mehr / das ist / einen gantzen tag und nacht / welcher im vier uñ zwentzigsten tag deß Monats Hor
nung in dem Calender unnd Jar gesetzt wirdt / darumb die Feyertag desselben Jahrs (als der gemein Mann
spricht) uberhupffen einen tag. Solches deß Julij Calender brauchen wir Christen bißher / ist aber all falsch
worden / fehlet jetzt wol umb viertzehen tag / von wegen deß Lauffs der Sonnen / dem man so gar nahend und
genaw nicht nachkommen mag / noch begreiffen kan / daß nicht umb ein har und tüttel fehlet / welches am er=
sten nicht / aber mit der zeit in die lenge / vil irrthumb macht. Wiewol bey Menschen gedechtnuß Bapst Pau=
lus der ander / unnd Bapst Julius der ander / unnd Bapst Leo der zehende / und Keyser Maximilianus / sich
hochverständig / als Johannem von Königsperg / Paulum von Mildenburg / Bischof / gen Rom gefor=
dert / So hat der Keyser allen hohen Schulen geschrieben / seyn etlicher Bücher / die man druckt / allenthalbe
feil umbgefürt / diesen handel betreffend / außgangen.

Übersetzung

Als Julius Kaiser oder Papst in Rom war, kümmerte man sich um diese Sache, man forderte Sosigones an, der in dieser Sache gebildet war und des Gestirns Lauf des Himmels nahezu verstand. Dieser teilte das ganze Jahr, dem Lauf der Sonne nach, in 365 Tage und sechs Stunden, ein Viertel (Tag und Nacht zusammen, also 24 Stunden), und alle vier Jahre wird somit auch Tag und Nacht daraus, weshalb jedes vierte Jahr, das wir Schaltjahr nennen, 24 Stunden mehr hat. Das ist ein ganzer Tag und Nacht, den wir am 24. Februar in den Kalender und das Jahr einfügen. Deshalb überspringen auch die Feiertage einen Tag (wie es im Volksmund heißt). Diesen Julianischen Kalender gebrauchten wir Christen bisher, er ist aber ungenau geworden, es fehlt jetzt wohl um 14 Tage wegen des Laufes der Sonne, dem man so genau nicht folgen, oder begreifen konnte, dass nicht ein kleines bisschen fehlt, was am Anfang keine, jedoch im Laufe der Zeit sehr viele Probleme machte. Obwohl sich nach der Menschen Kenntnis Paps Paulus II, Papst Julius II, Papst Leo X, und Kaiser Maximilian sich verständlich zeigten, als Johannes von Königsberg, und Paulus von Mildenberg, ein Bischof, nach Rom gerufen wurden. Deshalb hat auch der Kaiser allen hohen Schulen geschrieben, dass etliche Bücher, die man druckt, falsch seien, und deren Handel einzustellen sei.

Autor

Aventinus, Johannes (i.e. Turmair, Johann Georg)

Referenz

Aventinus, Johannes (i.e. Turmair, Johann Georg): Johannis Auentini Des Hochgelerten weitberümbten Beyerischen Geschichtschreibers Chronica (1580), p. 139r

Download

[JPG][PDF]

[Social Media] [Impressum] 23.05.2024